Chiara Dazi: Wandertage

Ihr rechter Fuß baumelt auf der Seite der Stadt. Der linke auf der anderen Seite des Ortsschildes. Rechts stehen die Eltern, Verwandte und Freunde. Alle schauen nach oben. Josefa sitzt auf dem Schild. Sie wirft zuerst ihr Gepäck und dann ihren Stock nach unten.

Sie schaut das letzte Mal nach rechts auf ihre Heimat und lässt sich vertrauensvoll nach links herunterfallen. Sechs fest verbundene Armpaare fangen sie sicher auf.

Sie dreht sich jetzt nicht mehr um: Josefa lässt sich von ihrer neuen Familie in die Fremde führen und darf sich während ihrer Wanderschaft ihrem Heimatort nicht mehr nähern. Ich stehe auch rechts des Ortsschildes. Als die Wandergesellinnen die nächste Kurve erreicht haben, renne ich ihnen hinterher. Ich habe keinen Stock, keinen Hut, aber eine Kamera: ich laufe in die Fremde mit.

12 x 16 cm, 64 Seiten, Hardcover. Auflage: 150 Exemplare. Das Buch kann auf Chiaras Webseite bestellt werden.

More on Chiara Dazi

Handmade by a traveling bookbinder during her Wanderschaft. The book is signed and numbered, with a 12x16 cm signed print, and is guarded in a [...]

You might like ...

Fabien Pio is a french photographer, former student at the Fine Arts school of Montpellier. My pictures are made of daily wanderings, in order to [...]

*** DEAD TRAFFIC was selected by Photo-Eye as one of the best books of 2012 *** dienacht Publishing proudly presents: DEAD TRAFFIC by Kim Thue This [...]

The cruise liner business is thriving like never before. Behind the USA and Great Britain, Germany holds the third largest market for cruises.