Neu im Shop: Dear John von Yannic Schon

„Dear John“ zeigt die Verflechtung von Geschichten, Orten, Menschen und Emotionen – Tagebucheinträge über die Liebe zur Tristesse. Schattengestalten werden zur realen Wirklichkeit, Licht löst sich im Nichts auf.

Die 41 Fotografien von Yannic Schon zeigen das Leben auf eine sehr persönliche und melancholische Art und Weise.

Also in Portfolios

Plants are a part of nature, but walls are a part of culture. They provide us with an artificial protection from the eyes of the world. Inside, they [...]

In meiner Arbeit beschäftige ich mit mit der Überlagerung von Raum, Zeit und Licht. Der kurze Moment der daraus resultierenden Transparenz wird [...]

Systematic Desensitisation is a project exploring my continual combat with an anxiety and panic disorder. It is named after a technique employed in [...]