Maya Rochat: (ma tête à couper!)

Inspiriert von ihrer online-Arbeit (ma tête à couper!) (2009-2011), stellt Maya in diesem Künstlerbuch unterschiedliche Momente des alltäglichen Lebens einander gegenüber.

Auf fast schon schizophrene Weise hinterfragt sie gesellschaftliche Verhaltensweisen, stellt Schönheit in Frage, und wie wir uns selbst präsentieren, all die Verstellungen, die mit sozialen Konventionen verbunden sind. Die Künstlerin benutzt sich selbst als Leinwand, stellt ihre innere Realität in Bezug zu äußeren Realitäten.

Künstlerbuch
Auflage: 100 Exemplare, nummeriert, handgemacht
Format: 4 Meter langes Papier, auf 13x18 cm gefaltet, 32 Seiten, vollfarbig + ein 24-seitiges Zine auf grünem Papier, fotokopiert

Sold out

Also in Die rote Trude

Limitierte Auflage: 50 Exemplare, nummeriert, und erschienen bei Die rote Trude! Die Familie ist tot! Es lebe die Familie! Strukturen und Größen [...]

Trude's Truthahn - Beutel aus Baumwolle, mit langen Schlaufen. Per Siebdruck gedruckt. [...]

Meet dienacht Magazine, dienacht Publishing and Die rote Trude in Cologne this weekend! [...]

I always get nervous when I have to introduce myself and the only phrase that's left in my brain is: "Hi, my name is Josh and I like to take pictures".

A Limited Edition of Muhammad Fadli's photobook "Rebel Riders" with a Fine Art Print is available.

"A vertiginous rush of adrenalin, thrill and constructed chaos." (Kathrine Oktober Matthews. GUP Magazine).

Also in Favoriten

In some very special cases, there is no difference between skin and leather, clothes and feather. – Animals in captivity / (un)natural [...]

Mit ISSN 1868-1506 und Aufklappseiten. Diesmal dabei: Hendrik Kerstens (Fotografie/Niederlande), Eric Nyquist (Illustration/USA), Ronald Brul [...]

Enveloped murmurs collected in this booklet with mini narratives in each spread. They are based from Evah Fan's drawings and remixed with collage [...]